Eine digitale Plattform verknüpft die Teilnehmer des Netzwerks. Lieferdaten werden per Upload oder Schnittstelle direkt ins System geladen und automatisiert auf die Radlogistiker und Fahrzeuge verteilt. 

Emblem-Standard-1.16189754.jpg

Die Realisierung erfolgte dabei mit freundlicher Unterstützung aus dem EFRE Programm der Europäischen Union. Weiter Information unter:

 

https://ec.europa.eu

https://efre.brandenburg.de

Mit Mitteln aus dem Big F+E der ILB haben wir in einem zweiten Schritt die Funktionalität der Plattform ausgeweitet. 

Neben Verbesserung der UX/UI wurden v.a. unsere Micro-Hubs digitalisiert, ein System zum Versender-spezifischen Loggen von Leergut eingeführt und ein neuer Microservice zur Forecast Planung der Lieferungen etabliert.

Jobs

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Werkstudent/in IT und eine/n Innovationsassitent/in

Kontakt

Das Netzwerk grüne Stadtlogistik wird von der Zukunftsangelegenheiten GmbH betrieben. 

info@zukunftsangelegenheiten.de

© 2020 Zukunftsangelegenheiten GmbH

Impressum

Gefördert aus Mitteln der ESI-Fonds, Europäischer Fonds für regionale Entwicklung (EFRE), Europäischer Sozialfonds (ESF) und des Landes Brandenburg.