Über-grün-2.jpg
EU-Logomit_EU-und_ESF_Schriftzg_rechts-o

Gefördert durch das Ministerium für Arbeit, Wirtschaft und Energie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Brandenburg.

MWAE_4C.tif

Das Netzwerk Grüne Stadtlogistik wird von der Zukunftsangelegenheiten GmbH orchestriert. Unser Dank gilt den zahlreichen Helfern, die uns u.a. bei Flächensuche und mit Kontakten geholfen haben sowie der EU und dem Land Brandenburg, mit deren Unterstützung wir die Programmierung der Plattform vorantreiben sowie zwei Innovationsfachkräfte einstellen konnten. Weitere Information unter:

 

https://ec.europa.eu

https://esf.brandenburg.de

Unter dem Namen "weColli" Projekt haben wir unter der Smart City | DB das Konzept der grünen Letzten Meile weiterentwickelt und u.a. in einem Proof of Concept unter Beweis gestellt. Seit 2019 stehen wir auf eigenen Beinen und haben viel vor. Unser erklärtes Ziel ist es, zu einer Reduktion von Lärm, Verkehr und Emissionen in den Innenstädten beizutragen.

Zukunftsangelgenheiten ist...

... ein 4PL Dienstleister, der für diverse Versender eine effiziente und über mehrere Städte skalierbare Plattform für emissionsfreie Lieferungen auf der letzten Meile aufbaut.

... eine Agentur, die grüne Logistik- und Marketingkonzepte erstellt und durchführt.

... ein Vermittler von Werbeflächen auf nachhaltigen Transportmitteln in den Innenstädten.

 
Mitarbeiter

Mit Unterstützung der EU und des Landes Brandenburg haben wir zwei Innovationsfachkräfte eingestellt. Ein geförderter Werkstudent betreibt Grundlagenarbeit für neue, digitale Mechanismen zur Erzielung von Effizienzgewinnen, Fairness und Transparenz über alle Teilnehmer des Netzwerkes.

Ein sogenannter Innovationsassistent legt eine Grundlage für die Skalierung der Fahrradlogistik in weitere Gebiete und arbeitet an der Harmonisierung und Optimierung der Prozesse über die verschiedenen Netzwerk Teilnehmer.